Astana Expo und Nationalparks, 7 Tage/6 Nächte

Astana - Expo - Almaty - Altyn Emel - Basschi - Charyn Canyon - Almaty


    Im Jahre 2017 wird in Kasachstan eines der größten Ereignisse des internationalen Lebens stattfinden: die Ausstellung EXPO 2017 "Energetik der Zukunft" vom 10.06. - 10.09.17. Mehr als 100 Länder werden an der Ausstellung teilnehmen und ihre neusten Entwicklungen im Gebiet Grüne Energetik präsentieren. EXPO Astana 2017 ist die größte in futuristischem Design ausgestattete Ausstellung, ein massenhaftes Unterhaltungsprogram mit Teilnahme von weltbekannten Prominenten, einer märchenhaften Show in dem größten in der Form einer Sphäre errichteten Gebäude der Welt, und Verschmelzung von verschiedenen Kulturen und Traditionen. Expo findet statt 10.06. - 10.09.2017. Zu anderen Zeiten Besichtigung der Stadt Astana.

    Tag 01 : Astana - Ankunft

    Frühmorgens Ankunft in Astana, der neuen Hauptstadt Kasachstans. Transfer zum Hotel mit anschließendem Frühstück. Freizeit.
    11.00 Uhr - 15.00 Uhr: Stadtrundfahrt in Astana.
    Alles, was Sie von Kasachstan dachten oder nicht dachten, wird Ihnen nichtig vorkommen vor dem Hintergrund dieser ambitioniert in die Steppe hinein gebauten Stadt.
    Bei der Stadtrundfahrt besuchen Sie das neue Nationalmuseum, die neue Moschee, den Palast des Friedens und der Eintracht ("Pyramide") und den Aussichtsturm Bajterek. Anschließend erkunden Sie bei einem Spaziergang die windige Magistrale. Übernachtung in Astana. (F)

    Tag 02 : Astana - EXPO

    Der ganze Tag steht zur Verfügung für den Besuch der Expo Weltausstellung. Abends Transfer zurück zum Hotel. Übernachtung in Astana. (F)

    Tag 03 : Astana - EXPO - Almaty

    Der Tag steht Ihnen zum Besuch der EXPO zur freien Verfügung. (Shuttle zum Messegelände).
    19.00 Uhr Transfer vom Hotel zum Bahnhof.
    20.43 Uhr Abfahrt mit dem Schnellzug Nr. 702 von Astana nach Almaty im 4-Bett-Abteil.
    Übernachtung im Zug. (F)

    Tag 04 : Almaty

    Um 09.39 Uhr Ankunft in Almaty. Transfer vom Bahnhof Almaty zum Hotel. Frühstück und Zeit zum Ausruhen.
    12.00 Uhr - 16.00 Uhr: Heute entdecken Sie Almaty, das ehemalige Alma Ata, bei einer Stadtrundfahrt. Tauchen Sie ein in die belebten Straßen und Höfe der Stadt, spazieren Sie durch den schönen Panfilov-Park, wo sich Jung und Alt treffen. In der Mitte des Parks befindet sich die Heilige Himmelfahrtskathedrale, die der Petersburger Baumeister Zenkov erbaute. Es geht vorbei am Denkmal der Gardesoldaten zum Historischen Museum der Republik Kasachstans. Übernachtung in Almaty. (F)

    Tag 05 : Almaty - Altyn Emel Nationalpark - Basschi

    Im Herzen Zentralasiens, 250 km von Almaty und südlich der Grat Jungar Tau, liegt der größte Nationalpark Kasachstans, der Altyn-Emel. Im Nationalpark und in den Dünen leben etwa 70 verschiedene Arten von Säugetieren, wie sibirische Steinböcke, Wüstenhirsche, Gazellen, Tien-Shan-Bergschafe, Argali, Saiga-Antilopen, rote Wölfe, Füchse, Tien-Shan-Braunbären und die herrlichen turkmenischen Kulan, eine Gattung der Steppen-Pferde. Das Mittagessen nehmen Sie im Dorf Basschi ein. Nachmittags machen Sie einen Ausflug zu den Singenden Dünen.
    "Singende Dünen" - Schon vor Jahrhunderten berichteten Weltreisende von "singenden Dünen", von Sandbergen, denen der Wind laute Geräusche entlockte. Im 12. Jh. hörte Marco Polo in der Wüste Gobi seltsame Musik oder Trommeln, die er für die Geräusche von "Wüstengeistern" hielt. Auch Charles Darwin beschrieb 1889 klare Töne, die aus einer Sandablagerung an einem Berg in Chile drangen. Auch heute noch finden sich solche singenden Dünen in fast allen Wüsten der Erde. Die von ihnen erzeugten Töne können eine Lautstärke von bis zu 100 Dezibel erreichen und sind über mehrere Kilometer hörbar.
    Wie aber entstehen diese geheimnisvollen Klänge? Lange Zeit glaubte man, dass vom Wind ausgelöste Vibrationen der gesamten Düne diese Töne hervorbringen. Doch im Jahr 2006 ging ein internationales Wissenschaftlerteam den Ursachen erneut auf den Grund und widerlegte diese Theorie. Durch Feldstudien und kontrollierte Experimente im Labor belegten sie, dass die Töne durch die synchronisierten Bewegungen von Sandlawinen einer bestimmten Größe ausgelöst werden. Während kleine Sandlawinen keinerlei wahrnehmbaren Ton erzeugen und große Lawinen Geräusche einer solchen Frequenzbreite produzieren, dass es einfach nur wie lautes Rumpeln und Lärmen klingt, gibt es Lawinen, die genau die richtige Größe und Geschwindigkeit haben: Sie erzeugen Töne einer reinen Frequenz mit gerade ausreichend Obertönen, um dem "Singen" eine bestimmte Klangfarbe zu geben. Unterkunft und Abendessen in einem kleinen Hotel im Dorf in Basschi. (F, M, A)

    Tag 06 : Altyn Emel Nationalpark - Charyn Canyon - Almaty

    Abfahrt zum 80 km vom Altyn Emel Nationalpark entfernten Charyn Canyon, einem der exotischsten Erholungsorte. Für die Kasachen ist dies der kleine Bruder des Grand Canyon in Amerika. Der Charyn Canyon erstreckt sich auf 154 km entlang des gleichnamigen Flusses und liegt rund 195 km östlich der Hauptstadt an der Grenze zu China. Gigantische Felsformationen erfreuen die Besucher jeden Tag aufs Neue. Der Nationalpark wurde am 23.02.2004 gegründet. Das Alter der Schlucht wird auf über 12 Mio. Jahre geschätzt. Die Schlucht erreicht eine Höhe zwischen 150 und 300 m. Der interessanteste Teil ist das Tal der Burgen, deren Länge etwa 2 km beträgt und deren Breite hier zwischen bei 20 und 80 m liegt. Im Tal der Schlucht liegt die Sogdische Asche, Reste aus der Eiszeit.
    Die Charyn-Schlucht weist eine riesige Vielfalt an Flora und Fauna auf. Es sind mehr als 1.500 Pflanzenarten zu finden von denen 17 als fast ausgestorben gelten. Weiter zählen wir hier über 60 Säugetierarten, über 100 Brutvögel und 25 Arten von Reptilien. Nach der Ankunft unternehmen Sie eine Wanderung durch den Canyon. Gegen 17.00-18.00 Uhr Rückkehr nach Almaty. Übernachtung in Almaty. (F, M)

    Tag 07 : Almaty - Abreise

    Transfer zum Flughafen.

 

 

 

 

 


 

Anzahl Personen 2 4

EZ-Zuschlag

Superior, 4 Sterne und bestmöglich 1.235 1.015 auf Anfrage

Individualreise - Preise in Euro pro Person ab Astana/bis Almaty, gültig bis 31.12.2017.

Im Preis eingeschlossene Leistungen:
  • Unterbringung in der gehobenen Hotelkategorie, unterwegs bestmöglich
  • Verpflegung: 6 x Frühstück, 4 x Mittagessen, 1x Abendessen
  • Alle Transfers
  • Alle Eintrittsgelder inklusive für die Nationalparks
  • Bahnfahrten wie angegeben (Nachtzug im 4-Bett Abteil)
  • Begrüßung am Flughafen bei Ankunft
  • Deutschsprachige (in Astana englischsprachige), örtliche Reiseleitung
  • Eintritt zu Expo für 2 Tage
Nicht im Preis eingeschlossen:
  • Ausgaben persönlicher Natur
  • Weitere Mahlzeiten
  • Trinkgelder
Ort Superior
Astana Jumbaktas****
Zug 4-Bett Abteil
Almaty Otrar****
Basschi Pension
Almaty Otrar****

Wir buchen auch gerne die Langstreckenflüge für Sie - wann und ab welchem Flughafen möchten Sie fliegen?

Für Informationen oder zum Buchen bitte hier klicken!


back