Rundreise durch Georgien mit Swanetien, 15 Tage
Deutschsprachig geführte Privatrundreise mit den Höhepunkten Georgiens und Swanetien ab/bis Tbilissi

Tbilissi - Dawid Garedscha - Telawi - Mzcheta - Gudauri - Kasbegi - Gudauri - Gori - Achalziche - Wardsia - Achalziche - Kutaissi - Mestia - Kutaissi - Tbilissi

    Tag 1 Abflug nach Tbilissi

    Tag 2 Ankunft in Tbilissi
    Ankunft am frühen Morgen in Tbilissi und Transfer vom Flughafen zum Hotel. Stadtbesichtigung: Alt-und Neustadt. Die Stadt hat viele alte Sehenswürdigkeiten zu bieten. Alle interessanten Baudenkmälder in der Altstadt liegen nahe zusammen, sodass diese leicht durch einen kurzen Spaziergang erreichbar sind. Zunächst Besichtigung der Altstadt mit der Metechi Kirche (13. Jh.) und dem Reiterstandbild des Stadtgründers Wachtang Gorgassali. Von hier hat man einen Blick auf den Fluss Mtkwari, die Altstadt und die Umgebung Tbilissis. Vorbei an den Schwefelbädern zur Nariqala Festung (4. Jh.), zur Synagoge und zu der Sioni Kathedrale, in der das Weinrebenkreuz der heiligen Nino – sie christianisierte Georgien – aufbewahrt wird. Weiter zur Antschischati Kirche (6. Jh.), der ältesten Kirche der Stadt. Besuch der Schatzkammer des Historischen Museums (Goldschmiedkunst aus der Zeit des Goldenen Vlieses - Montags geschlossen). Abendessen in einem georgischen Restaurant. Übernachtung in Tbilissi im Hotel. (F/-/A)

    Tag 3 Tbilissi - Dawid Garedscha -Telawi
    Frühmorgens Fahrt zum Dawid Garedscha (6. Jh.), zu dem Höhlenkloster in der stark zerklüfteten Halbwüste an der Grenze zu Aserbaidschan. Nach der Besichtigung des Lawra Klosters (9. Jh.) zweistündige Wanderung zum Udabno Kloster. Wir genießen den traumhaften Ausblick über Aserbaidschan und die wunderbaren Höhlenmalereien (9-13. Jh.). Danach Weiterfahrt nach Telawi, Hauptstadt der Weinanbauregion Kachetien. Abendessen und Übernachtung in Telawi in einem Privathaus (die Zimmer mit Bad und WC). (F/-/A)

    Tag 4 Telawi - Schuamta - Alaverdi - Gremi - Velisziche - Tbilissi
    Wir werden heute die Hauptsehenswürdigkeiten Kachetiens - Alawerdi Kathedrale (11. Jh.), Altschuamta (6.-7. Jh) und Burganlage Gremi (15. Jh.) besichtigen. Am Nachmittag Ankunft in einem 300-jährigen Bauernweinkeller, wo Sie einen Einblick in die georgische Weinherstellung bekommen, die sich von der europäischen unterscheidet, und Rot- und Weißweine direkt aus "Kwewri" (unterirdisch vergrabenen Tonkrügen) verkosten. Am Abend Rückfahrt nach Tbilissi. Abendessen und Übernachtung in Tbilissi. (F/-/A)

    Tag 5 Tbilissi - Mzcheta - Gudauri
    Besichtigung der alten Haupstadt und des religiösen Zentrums Georgiens - Mzcheta (1. Jh. v. Chr., UNESCO Welterbe) mit der Dschwari Kirche (6. Jh.) und der Swetizchoweli Kathedrale (11. Jh.), in der sich Leibrock Christi befinden soll. Anschließend Weiterfahrt auf der Georgischen Heerstraße und Besuch der Wehrkirche in Ananuri (17. Jh.). Die Fahrt führt durch ein landschaftlich sehr reizvolles Gebiet in höhere Lagen des großen Kaukasus. Abendessen und Übernachtung in Gudauri in 2.200 m Höhe. Hotelbezug für 2 Nächte. (F/-/A)

    Tag 6 Gudauri - Stephantsminda - Gudauri
    Fahrt von Gudauri in das Dorf Stephantsminda entlang des Tergi-Flusses und mit Blick auf hochalpine Landschaften. Von Stephantsminda- führt eine Wanderung zu der auf 2.170 m hoch gelegenen Gergeti Dreifaltigkeistkirche (3 ½ Stunden, teilweise unbefestigter Weg). Wenn das Wetter mitspielt, kann man einen Blick auf einen der höchsten Gletscher im Kaukasus – den Kasbeg (5.047m) erhaschen. Übernachtung in Gudauri. (F/-/A)

    Tag 7 Gudauri - Gori - Uplisziche - Borjomi - Achalziche
    Von dem Skigebiet Gudauri fahren wir nach Achalziche. Die Fahrt geht über die alte Seidenstraße durch die Kartli-Region. In Gori, Geburtsstadt Stalins, besichtigen wir sein Geburtshaus (von außen). Danach besuchen wir die Höhlenstadt Uphlisziche (1.Jt. v. Chr.): die Stadtstruktur mit mehreren Strassen, einem Theater und verschiedenen Palästen ist gut nachvollziehbar. Vorbei am Kurort Borjchomi, bekannt durch das gleichnamige Mineralwasser, Fahrt nach Achalziche. Abendessen. Übernachtung in Achalziche in einem Hotel. 2 Übernachtungen. (F/-/A)

    Tag 8 Achalziche - Wardsia - Achalziche
    Ganztägiger Ausflug und Besuch der Höhlenstadt Wardsia, die aus 3.000 Höhlenwohnungen bestand und über 50.000 Menschen Unterschlupf bieten konnte. Errichtet wurde sie im Goldenen Zeitalter Georgiens im 12. Jahrhundert. Künstlerisch ausgestaltete Räume, verbunden durch lange Gänge - alle von Menschenhand aus dem Fels vor über 800 Jahren herausgehauen, dazu tropfendes eiskaltes Wasser aus dem nackten Fels und wunderschöne Fresken. Unterwegs nach Wardsia Besuch der Chertwisi Festung (10. Jh.). Mittagessen als Picknick. Rückfahrt nach Achalziche. Besuch der großen Festungsanlage Rabat in Achalziche. Abendessen. Übernachtung in Achalziche im Hotel. (F/M/A)

    Tag 9 Achalziche - Tskaltubo - Gelati - Kutaissi
    Von Achalziche aus fahren wir nach Imeretien (Westgeorgien) - ein Land mit kühlen Quellen, grünen Feldern und schönen Gärten. Besuch einer der feinsten Karsthöhlen Georgiens in der Nähe von Kutaissi, die durch ihre wunderschönen Formationen fasziniert. Von dort fahren wir weiter nach Kutaissi, der zweitgrößten Stadt Georgiens und besichtigen das UNESCO-Welterbe Gelati-Klosterkomplex (12. Jh.) mit der dazugehörigen Akademie und Bagrati-Kathedrale. Abendessen und Übernachtung in Kutaissi in einem Privathaus (Jedes Zimmer mit Dusche/WC). (F/-/A)

    Tag 10 Kutaissi - Mestia
    Am Morgen Fahrt nach Swanetien, die Region mit den höchsten Bergen und den ungewöhnlichsten Traditionen. Halt am Enguri-Damm, sowie in den oberswanischen Dörfern Lendsheri (bemalte Kirchen des 10. - 14. Jhs.) Abendessen und Übernachtung in Mestia in einer Privatunterkunft (mehrere Zimmer teilen sich WC/Dusche). 3 Übernachtungen. (F/-/A)

    Tag 11 Mestia
    Den heutigen Tag verbringen wir in Mestia. Wir besuchen das Ethnografische Museum und das traditionelle swanetische Haus mit dem Wachturm. Spaziergang im Ort. Freie Zeit in Mestia. Abendessen und Übernachtung in Mestia. (F/M/A)

    Tag 12 Mestia - Uschguli - Mestia

    Heute werden wir die höchste dauerhaft besiedelte Ortschaft in Europa das Dorf Uschguli besuchen (Weltkulturerbe der Menschheit). An diesem Ort vereinen sich hohe Berge, Wehrtürme und alte Traditionen zu einem Gesamtkunstwerk und hier befindet sich der höchste Gipfel Georgiens Schchara (5.068 m). Spaziergang im Dorf. Am Abend fahren wir zurück nach Mestia. Abendessen und Übernachtung in Mestia. (F/Picknick/A)

    Tag 13 Mestia - Kutaissi
    Von Mestia aus geht es über Sugdidi nach Kutaissi. Unterwegs besichtigen wir den Palast von Dadiani (georgische Fürstenfamilie) in Sugdidi. Ankunft in Kutaissi. Abendessen und Übernachtung in Kutaissi in einem Privathaus (jedes Zimmer mit WC/Dusche). (F/-/A)

    Tag 14 Kutaissi - Satschere - Tbilissi
    Fahrt nach Tbilissi. Auf dem Weg besuchen wir einen Weinkeller, wo wir imeretische Weine verkosten. Nach der Ankunft freie Zeit. Abendessen in einem Restaurant. Übernachtung in Tbilissi im Hotel. (F/-/A)

    Tag 15 Tbilissi - Abreise
    Frühmorgens Transfer zum Flughafen. Rückflug

     

    HOTELS
    Tbilissi: 3 Sterne Hotel (z.B. Astoria.)
    Telawi: Privatunterkunft
    Gudauri: Gudauri Hut
    Achalziche: 3-4 Sterne Hotel Lomsia
    Kutaissi: Privatunterkunft
    Mestia: Privatunterkunft

Basilika Sweti Zchoveli.

David Garedscha

Bei David Garedscha

Entlang der Heeresstrasse

Berg Kasbek, Georgien

Festung und Kloser Ananuri

Weinbauer



Individuelle Privatrundreise / Preis pro Person im Doppelzimmer ab/bis Tbilissi

Anzahl Personen 2 4 EZ Zuschlag
01.01. - 31.12.2018 1.895 1.385 175

Alle Preise in Euro pro Person ab/bis Tbilissi gültig bis 31.12.2018.
Tägliche Abreise möglich! Bitte beachten Sie, dass Sie in eine Region reisen, in der die touristische Infrastruktur zum Teil nicht sehr gut ausgebaut ist. Kleine Änderungen im Reiseverlauf behalten wir uns daher vor.

Verlängerung und/oder Anschlussaufenthalt auf Anfrage jederzeit möglich - Langstreckenflüge ab/bis Deutschland/Europa auf Anfrage möglich

Tägliche Flüge ab/bis München mit Lufthansa oder mehrmals pro Woche ab/bis diversen deutschen Airports mit Turkish Airlines
.

Im Preis eingeschlossene Leistungen:
  • Unterbringung in landestypischen Mittelklassehotels oder privaten Pensionen
  • Verpflegung: gemäß Reiseverlauf - Frühstück (F), Mittagessen (M) und Abendessen (A)
  • Alle Transfers im privaten PKW mit Fahrer
  • Alle Eintrittsgelder
  • Begrüßung am Flughafen bei Ankunft
  • Deutschsprachige, qualifizierte, örtliche Reiseleitung
  • Betreuung durch unseren deutschsprachigen Partner
Nicht im Preis eingeschlossen:
  • Getränke sowie alle Mahlzeiten, die nicht im Reiseverlauf aufgeführt sind
  • Ausgaben persönlicher Natur
  • Trinkgelder
  • Internationale An- und Abreise (Flug bis/ab Tbilissi)
  • Trinkgelder

Für Informationen oder eine unverbindliche Anfrage bitte hier klicken!

 

back