Mandalay Klassik, 4 Tage

Mandalay und Umgebung



    Tag 01 :

    Mandalay
    Transfer
    Besichtigung in Mandalay

    Die letzte Hauptstadt des Königreichs Burma, Mandalay, ist eine der größten Städte Myanmars und ein kulturelles und spirituelles Zentrum. Das benachbarte Sagaing ist die Heimat von über 60 % der Mönche des Landes. Die Kunsthandwerker von Mandalay gehören nach wie vor zu den besten in Myanmar. Besuchen Sie morgens MAHAMUNI PAYA. Die Mahamuni Pagode beherbergt ein Abbild, das mit einer 15 cm dicken Schicht von Goldblättchen überklebt ist, und wohl zu den verehrtesten Schreinen in Myanmar gehört. Gläubige strömen jeden Morgen um 4:00 Uhr hierher, um der einzigartigen Gesichtswasch-Zeremonie beizuwohnen. Erkunden Sie die Pagode und beobachten Sie die Arbeit an den GOLDBLÄTTERN. Gold wird mühselig in hauchdünne Rechtecke gehämmert. Vor der Mittagspause können Sie einen Handwerksbetrieb besuchen, der auf einem der Gebiete arbeitet, für die die Stadt berühmt ist: Bronzebearbeitung, Marmorarbeiten, Holzschnitzereien, Marionetten. Die Tour am Nachmittg sieht den Besuch einiger der interessantesten Tempel und Paläste der Stadt vor. Beginnen Sie mit SHWENANDAW KYAUNG, oder dem Golden Teak Monastery (Goldenes Teakholzkloster). Es ist komplett aus vergoldetem Teakholz gebaut und dekoriert mit feinsten Holzschnitzereien. Es war ursprünglich Teil des Mandalay Palastes, der von König Mindon und seiner Haupkönigin als Privatgemach genutzt wurde. Danach besuchen Sie KYAUKTAWGYI PAYA, berühmt für seinen gigantischen sitzenden Buddha, der aus einem einzigen Marmorblock gefertigt wurde. Weiter zu KUTHODAW PAYA, auch bekannt als "Das weltgrößte Buch". Rund um das Zentrum Stupas sind Miniaturpavillions welche jeweils eine Mamorplatte haben. Insgesamt 729 Betonplatten, welche komplett mit den buddistischen Tripitkata Schrfiten beschriftet sind. Endstation ist das SHWE KYIN OLD MONASTERY, ein altes Kloster, welches auf dem Boden des Mandalay Berges während des Zeitraums von König Mindon ergebaut wurde.
    Besuch des Mandalay Hill zum Sonnenuntergang
    MANDALAY HILL: ein einfacher Aufstieg über die überdachten Treppen ermöglicht einen weiten Ausblick auf den Palast, Mandalay und die mit Pagoden übersäte Landschaft. Dem berühmten Mönch U Khanti wird zugeschrieben, den Bau vieler Gebäude auf und um den Berg nach der Gründung der Stadt angeregt zu haben.
    - Übernachtung in Mandalay

    Tag 02 :

    Mandalay
    Ausflug von Mandalay nach Amarapura, Sagaing und Inwa (Ava)
    Die Tagestour führt in drei ehemalige königliche Hauptstädte, eine jede hat eine einzigartige Atmosphäre. Am Morgen fahren Sie nach AMARAPURA und besichtigen den MAHAGANDAYON Tempel. Jeden Vormittag stellen sich die Mönche und Novizen in Reihen auf, um ihre Almosen und ihr Essen von gläubigen Buddhisten in Empfang zu nehmen. Als nächstes geht es nach SAGAING, dem spirituellen Zentrum Myanmars. Hunderte von Stupas, Tempel und Nonnenklöster findet man auf dem Sagaing Hügel, der auch als lebendes Bagan bezeichnet wird. Tausende von Mönchen und Nonnen ziehen sich hier zur Meditation und Einkehr zurück. Stoppen Sie an einigen der berühmtesten Tempel wie dem SUN U PONYA SHIN PAYA, U MIN THONSEI PAYA und KAUNG HMU DAW PAYA. Überqueren Sie den Fluss mit der Fähre nach INWA (AVA), das am Ufer des Irrawaddy Flusses gelegen ist. Auch INWA (AVA) war königliche Hauptstadt, ist aber heute eine Oase der Ruhe. Genießen Sie eine entspannte Fahrt mit dem Pferdewagen durch die friedliche Landschaft. Ein kurzer Halt gilt BAGAYA KYANG, einem Kloster aus Teakholz sowie dem NAN MYINT Turm und der MAHA AUNGMYAY BONZAN KYAUNG. Unterwegs können Sie halten und einheimische Kunsthandwerker beobachten, die die berühmten Almosenschalen aus Eisen herstellen. Zum Ende des Tages geht es zurück nach AMARAPURA auf die U BEIN
    - Übernachtung in Mandalay

    Tag 03 :

    Mandalay
    Ausflug nach Mingun mit Bootsfahrt

    Mingun liegt flussaufwärts nicht weit von Mandalay entfernt am anderen Ufer des Ayeyarwady Flusses. Die Bootsfahrt ist sehr angenehm und vermittelt Einblicke in das Leben am Fluss, unter anderem mit Fischerdörfern, Ochsenkarren, Getreidefeldern, Marktbooten und Wäschereien. MINGUN PAGODE: 1790 begannen tausende von Sklaven und Kriegsgefangen mit dem Bau der massiven Stupa. 1819 starb König Bodawpaya und die Arbeiten stoppten. Zurück blieb eine Basis aus Ziegelsteinen, die nur ein Drittel so hoch war, wie eigentlich geplant. Ein Erdbeben zerstörte 1838 einen großen Teil der Pagode, aber es gibt noch immer genug Interessantes zu sehen. GLOCKE VON MINGUN: 1808 ließ Bodawpaya für die Mingun Pagode eine gigantische Glocke gießen. Sie wiegt 90 Tonnen und ist die größte hängende intakte Glocke der Welt. HSINBYUME PAGODE: die Pagode wurde 1816 von König Bagydaw erbaut, drei Jahre bevor er Bodawpaya auf den Thron folgte. Er ließ sie zum Andenken an seine ältere Frau Prinzessin Hsinbyume bauen.
    Ausflug nach Yae Tagon mit einem Besuch auf einer Orchideenfarm
    Mit dem Auto verlassen Sie Mandalay in Richtung Yae Kyi. Unterwegs besuchen Sie eine Orchideenfarm, wo man verschiedene Arten dieser exotischen Pflanze bewundern kann. Nach ca. 30 Minuten Fahrt erreichen Sie dann Yae Kyi. Beobachten Sie die täglichen Aktivitäten im Dorf: Herstellung von Bambusfächern und Gartenarbeiten. Mit dem Auto fahren Sie nach Ah Hle Gu die mittlere Höhle des Berges und geniessen Sie den Ausblick auf Reisfelder, den Golfplatz und Mandalay. Von hier wandern Sie in ca. 50 Minuten zu der Shwe Hin Tha Höhle. Erkunden Sie die Umgebung und vor allem das Natursteinsymbol des Hintha Vogels am Eingang. (Vom Betreten der Hoehle wird waehrend der Regensaison abgeraten)
    - Übernachtung in Mandalay

    Tag 04 :

    Mandalay
    Transfer

 

 

 

 


Gültig vom 01.07.2016 bis 30.04.2017

Anzahl Personen

1

2

3-6

EZ-Zuschlag

Hotelbeispiele

Standard

679 EUR

349 EUR

305 EUR

135 EUR

Link

Superior
755 EUR
389 EUR
345 EUR
175 EUR
Deluxe
1.185 EUR
605 EUR
559 EUR
369 EUR

Gültig vom 01.05. bis 31.10.2017

Anzahl Personen

1

2

3-6

EZ-Zuschlag

Hotelbeispiele

Standard

639 EUR

335 EUR

285 EUR

119 EUR

Link

Superior
739 EUR
379 EUR
335 EUR
165 EUR
Deluxe
1.029 EUR
525 EUR
479 EUR
315 EUR

Individualreise - Preise in Euro pro Person ab/bis Putao, gültig bis 31.10.2017, nicht gültig vom 20.12.16 - 20.01.17
Tägliche Abreise möglich! Bitte beachten Sie, dass Sie in ein Land reisen, in dem die touristische Infrastruktur zum Teil nicht sehr gut ausgebaut ist. Kleine Änderungen im Reiseverlauf behalten wir uns daher vor.

Im Preis eingeschlossene Leistungen:
  • Unterbringung in der gebuchten Hotelkategorie
  • Verpflegung: Frühstück
  • Alle Transfers
  • Alle Eintrittsgelder
  • Begrüßung am Flughafen bei Ankunft
  • Englischsprachige, örtliche Reiseleitung
  • Betreuung durch unser europäisches Management vor Ort
Nicht im Preis eingeschlossen:
  • Visagebühren für die Botschaft
  • Ausgaben persönlicher Natur
  • Weitere Mahlzeiten
  • Langstreckenflug
  • Trinkgelder

Wir buchen auch gerne die Langstreckenflüge für Sie - wann und von welchem Flughafen möchten Sie fliegen?

Für Informationen oder zum Buchen bitte hier klicken!


Back