Fantastische Landschaften, 15 Tage
(optimal von Samstag bis Samstag / Ende Mai - Anf. Juni und September - Oktober)

Teheran - Kashan - Marandjab - Sefid Ab - Kashan - Daran - Khansar - Kohrang - Bazoft - Shahrekord - Isfahan - Persepolis - Schiraz - Kerman - Rayen - Mahan - Kerman - Teheran


    01. Tag: Teheran

    Ankunft in Teheran, Abholung am Flughafen, Transfer zum Hotel und Übernachtung in Teheran

    02. Tag: Teheran

    Ganztags Stadtrundfahrt in Teheran mit Besichtigungen des Niyavaran Palastes, des National Museums und Teppich Museums. Übernachtung in Teheran.

    03. Tag: Teheran - Kashan

    Fahrt von Teheran nach Kashan. Besichtigung des Fin Gartens. Die Fin-Gartenanlage (Bagh-e Fin) ist 7,5 km vom Zentrum Kashans entfernt. Eine erste Gartenanlage soll bereits in Achämenidischer Zeit, im 6. Jh. v. Chr. bestanden haben. Die wunderschöne Anlage besticht durch ein Ensemble von Wasserbassins, Kanälen, Blumenbeeten, Ziersträucher und Bäume. In keiner anderen Stadt Irans gibt es so viele eng beieinander liegende traditionelle Bürgerhäuser wie in Kashan, Kashan war besonders durch den Teppichhandel eine Stadt reicher Kaufleute, was sich in der großzügigen Bauweise und der reichen Ausstattung ihrer Häuser ausdrückt. Besuch des Borujerdi Haus, einem der besten Beispiele. Anschließend Rundgang durch die beeindruckenden Kuppelbauten des großen Basars. Übernachtung in Kashan.

    04. Tag: Kashan - Maranjab - Sefid Ab - Kashan

    Bei der Fahrt über einen Ausläufer des Grossen Salzsees passieren wir eine beeindruckende Szenerie mit hohen Sanddünen. Besuch der Shah Abassi Karawanserei. Dann fahren wir weiter zur Wasserstelle der einsamen Karawanserei Marendjab und zum Baham Palast. Anschließend Exkursion in den Salzsee hinein auf dessen kristallisierter Oberfläche. Rückkehr nach Kashan. Übernachtung in Kashan.

    05. Tag: Kashan - Daran - Khansar

    Weiterreise nach Daran vorbei am 2400 m hohen Fereydunshar. Daran war einer der Hauptorte der von Shah Abbas I Anfang des 17. Jh. umgesiedelten Georgier, die dort zum Islam übertraten. In dieser Gegend gibt es eine Vielzahl von Kaiserkronen, Blumen, die für die Region typisch sind. Von dort geht es noch weiter bis nach Khansar, das bekannt ist für die Gewinnung von Honig und von Gaz für die Süßigkeiten. Sehenswert ist dort das qajarische Habibi Haus (Khane-ye Habibi) mit umlaufenden Terrassen im Innenhof. Übernachtung in Khansar.

    06. Tag: Khansar - Kuhrang Tal

    Fahrt über Dimeh nach Chelgerd und weiter in das Kuhrang-Tal mit Blick auf das Zardkuh-Hochgebirge. Dort machen wir einen Trekking-Ausflug von 3-4 Stunden in das eindrucksvollen Quellegebiet des Kuh-e Rang Flusses. Wenn Nomaden dort sind (Juni bis Anfang September) werden wir diese kennen lernen. Übernachtung in Chelgerd.

    07. Tag: Kuhrang Tal - Bazoft-Tal - Shahrekord

    Fahrt durch eindruckvolle Gebirgslandschaften über Bid Amin, Samsami in das Bazoft-Tal, das von den Bakhtiari Nomaden bewohnt wird. Hinter Durak machen wir eine 4-stündige Wanderung in der großartigen Gebirgslandschaft. Übernachtung in Shahrekord.

    08. Tag: Shahrekord - Isfahan

    Fahrt von Shahrekord (Shahr-e Kord) nach Isfahan. Dort besichtigen wir den Chehel Sotun Palast und machen abends einen Bummel zu den Brücken "über den Ewigen Fluss". Übernachtung im Hotel in Isfahan.

    09. Tag: Isfahan

    Ganztägige Stadtbesichtigungen des Imam-Platzes (UNESCO Weltkulturerbe) mit der Vank Kirche, den Imam- und Scheich Lotfollah Moscheen und Ali Qapu Palast. Dann Streifzug durch den Basar und Zeit zur freien Verfügung. Übernachtung in Isfahan.

    10. Tag: Isfahan - Pasargadea - Persepolis

    Die Reise führt heute zu einigen der bedeutendsten Stehenswürdigkeiten Irans. Zuerst erreichen Sie Pasargadea in 1850 m Höhe. An diesem Ort siegten die Perser im Jahre 550 v. Chr. über die Meder und Kyrus der Große ließ daraufhin hier eine Residenzstadt errichten. Man besucht das Kyrus Grab. Weiter geht es zur Besichtigung der glanzvollen achämenidischen Residenzstadt Persepolis (UNESCO-Weltkulturerbe) und der Nekropole von Naqsch-e Rostam. Übernachtung in Persepolis.

    11. Tag: Persepolis - Schiraz

    Heute ist der Weg nicht weit nach Schiraz. Ganztags Stadtrundfahrt in Schiraz mit Eram Garten, Hafez Mausoleum, Nasir Al-Molk Moschee und Vakil Basar. Übernachtung in Schiraz.

    12. Tag: Schiraz - Meymand - Babak - Kerman

    Fahrt durch das Pistazienanbaugebiet von Rafsanjan nach Kerman. An der Strecke Stopp und Besichtigungen in Meymand. Das Höhlendorf Meymand liegt auf 2200 m Höhe zwischen Rafsanjan Shahr-e Babak. Alle Gebäude sind in die Böschungen eines hufeisenförmigen Gebirgstals oberhalb eines Flüsschens hineingebaut. Selbst Moschee, Tekiyeh und Badehaus sind in Höhlen untergebracht. Über Babak erreicht man Kerman. Übernachtung in Kerman.

    13. Tag: Kerman - Rayen - Mahan - Shahdad - Kerman

    Reise nach Rayen und Besichtigung der imposanten Lehmziegelfestung. Weiter nach Mahan und Besuch des Sufi-Heiligtums des Schah Nematollah Vali und des Schahzadeh-Prinzengartens. In Shahdad erreicht man die Wüste Lut. Hier ist das Gebiet der Yardang-Formationen, die persisch Kalut genannt werden. Die Yardangs sind längliche Erosionsbildungen, die durch in eine Richtung blasenden Winde aus dem Sedimentgestein herausgeschliffen wurden. Im Südwesten der Lut türmen sich bis zu 470 m aufragende Sanddünen auf, die aus Material bestehen, das beim Abschliff der Yardangs entstand. Ein einmaliges Erlebnis erwartet Sie - der Sonnenuntergang über der Wüste Lut. Rückfahrt nach Kerman und Übernachtung.

    14. Tag: Kerman - Teheran

    In Kerman Besichtigung des Basars und der Gandj Ali Khan-Anlage mit alter Karawanserai, schöner kleiner Moschee und Badehaus-Museum. Transfer zum Flughafen und Flug nach Teheran. Übernachtung in Teheran.

    15. Tag: Teheran - Abreise

    Transfer zum Flughafen und Abreise.

     

    ACHTUNG: Da die Rundreisen mit täglicher Abreise durchgeführt werden, kann es z.B. durch Feiertage oder begrenzten Öffnungszeiten von Museen und Sehenswürdigkeiten an bestimmten Tagen zu Programmänderungen oder kurzfristigen Verschiebungen kommen. Der Reiseverlauf kann daher leicht variieren. Wir bitten um Verständnis.

Bisotun Darius-Relief

Bostan Grotten Frontal

Teheran Bastan Mus Rhyton Ekbatana 5.Jh BC

Choga Zanbil Elam Stufenpyramide

Persepolis Relief Stierkampf mit Loewe

YAZD Windtuerme

YAZD Roknod Din Innenkuppel

Isfahan Lotfullah Mo Innen

Isfahan Khaju Bruecke Abends

Isfahan Siose Pol Derwish

 



Anzahl Personen

2

4
EZ-Zuschlag
Hotels 3-4 Sterne

3.065

2.759
545

Individualreise, keine Gruppe - Preise in Euro pro Person ab/bis Teheran, gültig bis 31.12.2018.

Im Preis eingeschlossene Leistungen:
  • Unterbringung in guten Mittelklassehotels
  • Verpflegung: Amerikanisches Frühstück
  • Abholung vom Flughafen oder Hotel
  • Alle Transfers im Minibus oder PKW, teils im Allradfahrzeug
  • Inlandsflüge wie im Tourverlauf beschrieben
  • Alle Eintrittsgelder
  • Englischsprachiger Driver Guide, deutschsprachige Reiseleitung auf Anfrage
  • Visumgenehmigungsnummer
Nicht im Preis eingeschlossen:
  • Visagebühren für die Botschaft (ca 50,- EUR pro Person)
  • Flug nach/von Teheran
  • Ausgaben persönlicher Natur
  • Weitere Mahlzeiten
  • Trinkgelder

Wir buchen auch gerne die Langstreckenflüge für Sie - wann und von welchem Flughafen möchten Sie fliegen?

Für Informationen oder zum Buchen bitte hier klicken!


Back