Sinne Vietnams, 15 Tage

Saigon - An Bord - Dalat - Lak Lake - Hoi An - Hue - Hanoi

    Tag 01 : Saigon

    Ankunft in Saigon (Ho Chi Minh Stadt)
    Transfer
    Besichtigung in Saigon

    Als vibrierende Metropole, strotzt SAIGON vor Energie, Aktion und Bewegung. Überall wo Sie hinschauen, trifft das traditionelle Leben auf das moderne Leben. Die modernen Hochhäuser stehen Seite an Seite mit Häusern im Kolonialstil und traditionellen Tempeln. Auf den Strassen fahren Menschen auf Motorrädern und telefonieren gleichzeitig und in den ruhigen Tempeln beten die Gläubigen.
    Besuch des Wiedervereinigungspalastes
    PALAST DER WIEDERVEREINIGUNG: der 'Palast der Unabhängigkeit' des Südvietnamesischen Präsidenten wurde am 30. April 1975 von Nordvietnamesischen Panzern gestürmt, was das Ende Südvietnams bedeutete. Der Palast wurde im Originalzustand erhalten.
    Besuch der Notre Dame Kathedrale
    NOTRE DAME KATHEDRALE: sie liegt im Zentrum des Regierungsviertels und wurde zwischen 1877 und 1883 erbaut. Sie ist im neoromanischen Stils und hat zwei hohe quadratische Türme mit eisernen Spitzen. Vor der Kathedrale steht eine Statue der Jungfrau Maria.
    Besuch der Hauptpost
    HAUPT-POSTGEBÄUDE: das Gebäude im französischen Stil mit dem gläsernen Vordach und den eisernen Rahmen liegt ganz in der Nähe der Kathedrale Notre Dame. Es wurde zwischen 1886 und 1891 erbaut und ist bei weitem das grösste Postgebäude in Vietnam.
    Besuch das Rathaus
    RATHAUS: erbaut im Jahre 1908, auch unter dem Namen Hotel de Ville bekannt. Es liegt am nördlichen Ende des Nguyen Hue Boulevards. **nur von außen zu betrachten**
    Besuch des Opernhauses
    OPERNHAUS: heute Zentrum der kulturellen Aktivitäten. Kann nur von aussen betrachtet werden.
    Besuch des Kriegsmuseums
    KRIEGSMUSEUM: eine Sammlung von Waffen und Fotografien aus den zwei Indochinakriegen sind neben einer original Französischen Guillotine ausgestellt, die im frühen 20. Jhd. hierher gebracht wurde.
    Besuch des Palastes des Jadekaisers
    Besuch des Museums fuer Vietnamesische Traditionelle Medizin (FITO)

    FITO MUSEUM: stellt über 3,000 Objekte in verschiedenen Kategorien aus. Die Sammlung von Messer und Schleifer zum Schneiden und Mahlen der Medizin ist besonders eindrucksvoll. Dieser Teil der Ausstellung umfasst hauptsächlich alte Exemplare. Die Messer und Schleifer sind aus unterschiedlichen Materialien, wie Stein, Bronze, Ton, Holz, Gusseisen, etc. gefertigt. Das älteste Ausstellungsstück dieser Sammlung stammt aus dem 6. Jahrhundert n.Chr. und wurde aus dem Roten Fluss geholt.
    Das Museum zeigt zudem Zeugnisse altertümlicher Pharmazie, wie medizinische Kessel, Becher, Waagen, Mörser, Stößel, Alkoholgefäße etc. Die Besucher können sich hier im Medizin stampfen ausprobieren, eine Dokumentation zur Geschichte traditioneller vietnamesischer Medizin sehen und vor dem Verlassen des Museums eine Tasse Linh Chi Tee probieren.
    Besuch des Ben Thanh Marktes
    BEN THANH MARKT: der Zentralmarkt Saigons und die umliegenden Strassen gehören zu den lebendigsten Gegenden der Stadt. Alles, was der Saigoner Durchschnittsbewohner essen, anziehen oder sonst irgendwie gebrauchen kann, wird hier angeboten.
    - Übernachtung in Saigon

    Tag 02 : Saigon - Cai Be - Kabine an Bord

    Besuch eines Tai Chi Kurses im Park (Privat)
    Fahrt von Saigon nach Cai Be
    Kreuzfahrt an Bord der Song Xanh Sampan von Cai Be nach Can Tho, Tag 1 (Englisch und Französisch sprechende Mitarbeiter an Bord)

    Die Kreuzfahrt beginnt um c.a. 10 Uhr morgens von dem Pier in PHU AN in der Nähe des Ortes CAI BE und circa zwei Stunden Autofahrt südlich von Saigon. Sie werden an Bord der Sampan von der Besatzung willkommen geheißen. Nachdem Sie sich eingerichtet haben, beginnt die Kreuzfahrt mit einem Besuch von einigen örtlichen Heimfabriken, wo sie erleben können wie Reispaste, Kokusnussdesserts und andere Spezialitäten traditionell hergestellt werden. Danach geht die Reise weiter zu dem bunten schwimmenden Markt von CAI BE, entlang der Bargen voller verschiedenster Früchte und Gemüsearten. Ihre Sampan wird dann in Richtung von VINH LONG und SA DEC fahren, Flussaufwärts auf dem TIEN GIANG FLUSS, einer der zwei großen Flusszweige des Mekongs. Diese immergrünen Inseln bringen ein Netzwerk aus mädernden, kreuzenden Flüssen mit unzähligen Bächen die nicht viele Menschen kennen. Wir werden dann auf einem kleinem aber wunderschönen Kanal durch die Wasserhuazinthplantagen fahren. Danach werden Sie auf einem kleinem Ruderboot eine fahrt entlang der engen Kanäle machen, vorbei an kleinen Dörfern und Obstplantagen. Weiter am Ufer entlang werden uns dunkle Rauchschwaden am Himmel zu einer der größten Ziegel- und Fliessenfabriken führen, wo sie einen interessanten Besuch erleben werden. Das SA DEC DORF wird mit seinen unzähligen Kanälen wie ein kleines Venedig wirken. Sie werden am lokalen Marktplatz zu einer geführten Tour in dieses charmante Dorf aufbrechen und entlang den schmalen Strassen gehen, wo es viele schöne Französische Häuser und Chinesische Tempel, die ins letzte Jahrhundert zurückreichen, zu sehen sind. Sie werden hier auch ein Haus aus dem Jahre 1890 besuchen, das HOME OF ONG. HUYNH THUY LE, der Liebhaber von Marguerite Duras, der berühmten Autorin. Zurück an Bord Ihrer Sampan wird Ihnen Ihr Mittagessen serviert werden, während sie entlang des Flusses Richtung CAN THO fahren, entlang eines bezaubernden, schmalen Kanals, vorbei an so genannten "Affenbrücken" aus Holz und den typischen kleinen Dörfern. Es ist möglich verschiedene Stopps am Ufer einzulegen und Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung aufzunehmen. Es wird auch ein besuch an dem CAO DAI TEMPEL stattfinden. Bevor die Sonne unter geht haben Sie einen letzten Stop am Ufer an einem erstaunlichen alten Haus, auch Nha Co genannt, welches bis ins frühe 19te Jahrhundert zurückdatiert. Nachdem Sie von den Besitzern begrüßt werden, wird ein Candlelight Dinner für Sie bereitgestellt. Eine unvergessliche Erfahrung in einer einzigartigen Atmosphäre. Nach dem Abendessen werden Sie zurück zu Ihrer Sampan gehen und c.a. eine Stunde flussabwärts nach Can Tho fahren. Über Nacht wird das Boot auf dem Fluss anlegen. Nun erleben Sie ihre erste Nacht auf dem Mekong Fluss.
    - Übernachtung in der Kabine

    Tag 03 : An Bord - Can Tho - Saigon

    Bootsfahrt an Bord der Song Xanh Sampan, entlang den Kanälen von Cai Be nach Can Tho, Tag 2
    Fahrt flussaufwärt auf dem Mekong nach Can Tho, während an Bord Frühstück serviert wird. Fahrt zum schwimmenden Markt CAI RANG, dem größten und quirligsten Markt im Mekong Delta, der Obst- und Gemüsehändler aus der ganzen Region anzieht. Verkäufer mit kleineren Booten schlängeln sich durch die großen Boote der Händler. Jeder Händler präsentiert seine Ware oder Kostproben seiner Ware auf hohen Pfosten, die sich über den farbenfrohen Booten befindenden. Fahrt über den Markt, beobachten Sie die Menschen bei ihren Geschäften und probieren Sie selbst einige Früchte. Rückkehr zur Sampan, die Fahrt endet gegen 10.00 Uhr in Can Tho.
    Fahrt von Can Tho nach Saigon

    Die pulsierende Metropole Saigon strotzt vor Energie, Aktivität und Bewegung. Wo man auch hinschaut, sieht man das Aufeinandertreffen von Tradition und Moderne. Die neu entstehende moderne Skyline steht mit Kolonialbauten und traditionellen Tempeln dicht an dicht. Draußen auf den Straßen sieht man junge Geschäftsleute auf Motorrädern, die mit ihren Handys telefonieren; und in den ruhigen Tempeln beten die Gläubigen im Dunst der Räucherstäbchen.
    Besuch in Cholon (Chinatown)
    CHOLON: im 5. Distrikt westlich des Stadtzentrums liegt dieses große chinesische Viertel. Cholon bedeutet "Großer Markt" und bezeichnete den Handelsplatz, den reiche Flüchtlinge aus China im 17. Jhd. gründeten. Hierin zeigt sich deutlich, welch wichtige Rolle Chinesen in der vietnamesischen Geschichte spielen.
    - Übernachtung in Saigon


    Tag 04 : Saigon - Dalat

    Transfer
    Flug von Saigon nach Dalat
    Transfer
    Besichtigung in Dalat

    Besuchen Sie das Stein Schlagzeug Instrument, des zentralen Hochlands im Lam Dong Museum
    Besuch des Blumengartens
    BLUMENGARTEN: Die Gartenanlage mit den verschiedensten Blumenarten wurde 1966 von den Südvietnamesen angelegt.
    Besuchen Sie Domaine de Marie Convent
    DOMAINE DE MARIE KLOSTER: eine wenig charmante Architektur, die einen Teil der Geschichte der Stadt widerspiegelt.
    Besuch der Cremaillere Eisenbahn
    CREMAILLERE EISENBAHN: diese Zahnradbahn fuhr zwischen Dalat und Tham Cham von 1928 bis 1964, bis sie im Krieg eingestellt wurde. Die Bahn wurde nun erneuert und verkehrt wieder als touristische Attraktion, auf 8 km Laenge nach Trai Mat und zurueck.
    Besuch des Dorfes XQ, bekannt für Stickerei
    - Übernachtung in Dalat



    Tag 05 : Dalat - Lak Lake

    Fahrt von Dalat zum Lak See
    Besichtigung der Lak See mit Bootsfahrt

    Sie fahren zum LAK SEE, der in einer ruhigen Landschaft gelegen ist. Hier gehen die Bewohner noch einem sehr traditionell ländlichen Leben nach. Genießen Sie eine BOOTSFAHRT mit Kanus zu einigen der MNONG DÖRFER am See. Dieser Stamm gibt den Namen und das Erbe über die Frauen weiter und sie leben in Langhäusern.
    - Übernachtung in Lak Lake


    Tag 06 : Lak Lake - Buon Ma Thuot - Danang - Hoi An

    Fahrt von Lake See nach Buon Ma Thuot
    Besichtigung in Buon Ma Thuot

    Buon Ma Thuot ist die Hauptstadt der Provinz Dak Lak und gleichzeitig die grösste Stadt im westlichen Hochland. Geerntet wird hier hauptsächlich Kaffee, der in grossen Plantagen angebaut wird. Die Gegend ist ebenfalls für seine verschiedene Bergvölker bekannt. Morgens besuchen wir die Sehenswürdigkeiten der Stadt und beginnen mit dem ETHNOGRAPHISCHES MUSEUM. In der Provinz Dac Lac gibt es 31 verschiedene ethnische Gruppen und das Museum bietet die Möglichkeit, einen Einblick in die Unterschiede zwischen diesen Gruppen zu bekommen. Ausgestellt werden neben traditioneller Kleidung der Bergbevölkerung und landwirtschaftlicher Werkzeuge auch Geräte für die Fischerei und Musikinstrumente. Danach besichtigen Sie die KHAI DOAN PAGODA, den LAC GIAO TEMPEL sowie die katholische Kirche in diesem Ort.
    Besuch des Dorfes Akothon vom Ede Bergvolk
    Besuch des Gia Long Wasserfalls
    Transfer
    Flug von Buon Ma thuot nach Danang
    Transfer vom Danang Flughafen zum Hoi An
    - Übernachtung in Hoi An


    Tag 07 : Hoi An

    Besichtigungen in Hoi An

    Hoi An ist eine malerische Stadt südlich von Danang am Fluss Thu Bon gelegen. Den westlichen Kaufleuten war die Stadt während des 17., 18. und 19. Jahrhunderts unter dem Namen Faifo als einer der führenden internationalen Häfen Südostasiens bekannt. Heute lässt sich diese wunderschön erhaltene historische Stadt am besten zu Fuss erkunden. Der Spaziergang enthält fünf der folgenden Sehenswürdigkeiten: JAPANISCHE ÜBERDACHTE BRÜCKE: 1593 wurde hier die erste Brücke konstruiert. Sie wurde von der japanischen Gemeinde in Hoi An erbaut, um ihr Viertel mit dem der Chinesen auf der anderen Seite des Flusses zu verbinden. Die Brücke ist überdacht, so dass sie auch Schutz vor Regen und Sonne bot.
    SA HUYNH MUSEUM: nahe der Japanischen Brücke gelegen, sind hier Stücke aus der frühesten Geschichte Hoi Ans ausgestellt.
    KAPELLE DER FAMILIE TRAN: der Andachtsraum für die Ahnen wurde etwa vor 200 Jahren von Spenden der Familienmitglieder erbaut. Die Tran Familie stammt ursprünglich aus China und wanderte um 1700 nach Vietnam ein. Die Architektur des Gebäudes ist von chinesischen und japanischen Stilrichtungen beeinflusst. PHUOC KIEN ASSEMBLY HALL: Eine chinesische Pagode aus dem Jahre 1690, die 1900 restauriert und vergrößert wurde. Sie ist typisch für die chinesischen Familien, die sich in der Gegend von Hoi An ansiedelten. Der Tempel ist Thien Hau Thanh Mau gewidmet (Göttin des Meeres und Patronin der Seefahrer und Fischer). LATERNEN WORKSHOP: Besuch eines Laternen Workshop in Hoi An. Das Grundgerüst der Laternen wird in Fabrikarbeit vorgefertigt und dann per Handarbeit mit einem Seidenlampenschirm versehen. Dieses Handwerk wird von den Einheimischen ausgeführt und die Kunden können diese dabei beobachten.
    Ausflug zum Gemüsedorf Tra Que mit dem Fahrrad
    Früh morgens radeln Sie von Hoi An an Reisfeldern vorbei nach TRA QUE, das an einem ruhigen Fluss liegt. Der Ort Tra Que ist in ganz Vietnam für die Qualität und Vielfalt des Gemüses und der Kräuter bekannt, die dort auf eine spezielle biologische Art und Weise angebaut werden. Sie besichtigen die Farm und erhalten Informationen über die verschiedenen Pflanzen. Sie haben Gelegenheit, hier selbst aktiv zu werden und dem Landwirt bei der Bestellung seine Äcker (beim Düngen, Sähen, Bewässeren oder Ernten) zu helfen. Sie kehren zur Farm zurück und lernen die Zubereitung von speziellen Gerichten bei einer einheimischen Familie. Nach dem Mittagessen geht es nach Hoi An zurück.
    - Übernachtung in Hoi An


    Tag 08 : Hoi An

    Tag zur freien Verfügung
    - Übernachtung in Hoi An


    Tag 09 : Hoi An

    Tag zur freien Verfügung
    - Übernachtung in Hoi An


    Tag 10 : Hoi An - Danang - Hue

    Fahrt von Hoi An nach Hue
    Besuch des Cham Museums

    CHAM MUSEUM: hier befindet sich die vielleicht beste Sammlung der Chamkunst weltweit. Mehr als 300 Kunstgegenstände werden ausgestellt, viele stammen aus dem 4.Jahrhundert. In wunderschönen Skulpturen spiegeln sich die 1000 Jahre Chamgeschichte wieder.
    Besichtigung in Hue
    Hue war für mehr als 140 Jahre die Hauptstadt Vietnams. Alte Tempel, kaiserliche Bauten und Gebäude im französischen Stil zeugen von dieser Zeit. Die Stadt besteht seit dem 17. Jhd.
    Besichtigung der alten Kaiserstadt
    Im Herzen Hues befindet sich die kaiserliche Zitadelle mit der verbotenen Stadt, ein großer Komplex, der im frühen 19. Jahrhundert nach dem Model der Verbotenen Stadt in Peking gebaut wurde. Die ursprünglichen Mauern erstreckten sich über 10 km und wurden von einem tiefen Burggraben umgeben. Während des vietnamesisch-amerikanischen Krieges wurden die meisten der Gebäude zerstört, aber die verbleibenden Monumente ermöglichen einen faszinierenden Blick auf das Leben am Hofe der Nguyen Dynastie. Sie nähern sich der Stadt, vorbei am auffallenden Fahnenmast, zum Ngo Mon Tor, dem Haupteingang der kaiserlichen Anlage. Sie betreten einen großen Hof mit ruhigen Lotusteichen und besuchen die Dien Tho Residenz (Dien Tho Palast), in dem früher die Königsmutter wohnte. Sie besuchen den Thai Hoa Palast, die prachtvolle Empfangshalle, die Halle der Mandarine und die originalen Neun Dynastie Urnen, sowie andere Sehenswürdigkeiten, inklusive dem königlichen Hue Antiquitäten Museums.
    Besuch des Kaiser-Grabes von Khai Dinh
    KHAI DINH: Dies war das letzte Grabmal der Nguyen-Dynastie und wurde zwischen 1920 und 1931 gebaut. Seine Lage an den Hängen des Chau E-Berges im Dorf Chau Chau ist herrlich. Die lange Treppenfront zum Grabmal ist von Drachen gesäumt und Deckengemälde und Keramik-Fresken sind zu sehen.
    Besuch eines Dorfes, das Räucherstäbchen herstellt
    Treffen Sie Dr Phan Thuan An für eine Lesung über Geschichte und Kultur Hues
    Geniessen Sie ein privates Abendessen im Vinh Tu Gartenhaus
    - Übernachtung in Hue


    Tag 11 : Hue - Hanoi

    Ausflug zu der Thien Mu Pagode und dem Kaisergrab von Minh Mang mit Bootsfahrt
    THIEN MU PAGODE: knapp ausserhalb Hue am Ufer des Parfüm Flusses gelegen war dies eine Brutstätte der Anti-Regierungsproteste während der frühen 60iger Jahre des letzten Jahrhunderts. Hinter dem Hauptheiligtum der Pagode steht heute noch der Austin, der den Mönch Thich Quang Duc zu der Stelle brachte, an der er sich 1963 selbst verbrannte.
    MINH MANG: dieser Gebäudekomplex wurde 1840 von König Minh Mang errichtet und ist bekannt für seine großartige Architektur, die militärischen Statuen und die kunstvoll gearbeiteten Dekorationen.
    Transfer
    Flug von Hue nach Hanoi
    Transfer

    Besichtigung in Hanoi mit einem elektronischen Auto (Möglichkeit en route Stopps einzulegen)
    Die Hauptstadt von Vietnam, Hanoi, ist eine Mischung aus lang etablierten Traditionen und modernen Prägungen der westlichen Kolonisation. Baumalleen und Kolonialgebäude geben der Stadt einen Hauch von westlicher Eleganz, während enge Blöcke aus kleinen alten Häusern und schmalen Straßen voll mit täglichem Leben den Charme der vergangenen Jahrhunderte bergen. Fahren Sie herum, um zu besuchen: Hoan Kie See, auch bekannt als Schwert See, ein natürlicher Frischwassersee in der Stadt. Vorher hieß der See Luc Thuy (weil das Wasser das ganze Jahr über grün war). Quan Su Pagode, die sich in 73 Quan Su, Hoan Kiem, Hanoi Stadt befindet. Die Pagode wurde im 15ten Jahrhundert erbaut in einem An Tap Weiler, einer Co Vu Station, im Tien Nghiem Dorf (später umbenannt in Vinh Xuong Dorf), Tho Quong Distrikt. Ehemalig war es eine kleine buddhistische Pagode, die konstruiert wurde, während der Lê Dynastie2 im 15ten Jahrhundert, um fremde Gesandte und Botschafter zu empfangen. Seiden Straße
    überfüllt und mit vielen Farben ist die Hang Gai Straße bekannt als Seidenstraße von Hanoi mit Geschäften, die Seidenprodukte verkaufen nah aneinander, um eine Definition speziell für Hanois Straßen zu schaffen. Hanoi Eisenbahn Station
    vorher Hang Co Station genannt, erbaut von den Franzosen in 1902 und eröffnet.
    Das Hoa Lo Gefängnis, bekannter als das "Hanoi Hilton", ist ein Museum in der Nähe des französischen Quartiers von Hanoi, Vietnam. Es wurde zuerst erbaut in den späten 1890ern von den französischen Kolonialisten als ein zentrales Gefängnis (Maison Centrale) für vietnamesische Kriminelle. Als die Herrschaft über Nordvietnam von den Franzosen zu den Japanern zu den vietnamesischen Kommunisten weitergereicht wurde, veränderten sich auch die Gefangenen
    Vietnamesen, Kommunisten inhaftiert von den furchtsamen französischen Autoritäten, machten amerikanischen Kriegsgefangenen und vietnamesischen Gefangenen des Gewissens Platz. Das Teh Hanoi Opern Haus wurde von der französischen kolonialen Verwaltung zwischen 1901 und 1911 errichtet. Das Hanoi Opern Haus ist bekannt für seine einzigartige Architektur und gute Komposition. Es ist rational und harmonisch eingerichtet. Seit seiner Errichtung ist das Hanoi Opern Haus das größte Theater in Vietnam.
    Besuch der Altstadt
    ALTSTADT: über Tausend Jahre Geschichte schreibt dieses Stadtviertel und ist doch einer von Vietnams lebendigsten und ungewöhnlichsten Plätzen geblieben. Vom Grabstein bis zum Seidenpyjama kann man hier alles kaufen. Es ist faszinierend, das Labyrinth der Seitenstrassen zu erkunden und es gibt nichts, was es nicht zu kaufen gibt: Wollkleidung, Kosmetikartikel, Gold und Silberschmuck, Kleidungsstücke aus Seide und Kräuter Arzneien.
    Besuch der Wasserpuppen-Vorführung
    WASSERPUPPENTHEATER: dies ist eine faszinierende Kunstform aus dem nördlichen Vietnam und in Hanoi kann man diese Kunst am besten sehen.
    - Übernachtung in Hanoi

    Tag 12 : Hanoi

    Besichtigung in Hanoi
    Obwohl Hanoi die moderne Hauptstadt Vietnams ist, hat sich die Stadt doch den Charm und die Geheimnisse vergangener Jahrhunderte bewahrt. Enge Strassen und traditionelle Läden laden zu einer Erkundungstour zu Fuss ein. Die vielen wunderschönen öffentlichen Plätze, Seen, Parks, mit Bäumen gesäumten Boulevards und Denkmäler, verleihen der Stadt eine Atmosphäre von Eleganz und Harmonie mit der Natur, die einzigartig für asiatische Städte ist.
    Besuch des Ho Chi Minh Memorial Komplex
    Die Tour beginnt am Ho Chi Minh Mausoleum, wo die Besucher Ho Chi Minh die letzte Ehre erweisen können. Das Mausoleum ist an Nachmittagen, montags und freitags geschlossen, sowie im Oktober und November für jährliche Renovierungsarbeiten (Besichtigung nur von außen möglich). Weiter geht es zum Präsidentenpalast (kann eventuell nur von außen besichtigt werden). Schlendern Sie entlang des Parks zum Ho Chi Minh Pfahlhaus, ein einfaches 2-Zimmer Haus, wo Ho Chi Minh von 1948 bis zu seinem Tod lebte. Es wurde im gleichen Zustand erhalten wie zu seinen Lebzeiten und kann durch die Glasscheiben betrachtet werden. Besuch der Ein-Pfahl-Pagode, die aus dem 11. Jahrhundert stammt. Dieses Monument wurde nach der Zerstörung durch die Franzosen im Jahre 1954 wieder aufgebaut. Heute befindet sie sich in der Nähe des weiten Ho Chi Minh Memorial Komplex, ein schöner Park, der der letzte Ruheplatz von Ho Chi Minh war und auch ein Museum und andere Denkmäler.
    Besuch Hanoi Hilton Gefängnisses
    Besuch des Literaturtempels

    LITERATURTEMPEL: Eines der besterhaltenen Bauwerke traditioneller Vietnamesischer Architektur mit ummauerten Innenhöfen und erhabenen Toren. In 1070 gegründet und Konfuzius gewidmet, war dieser Tempel Ort der ersten Vietnamesischen Universität. In einem der Innenhöfe sind auf grosse Steinschildkröten die Auszeichnungen der Absolventen eingraviert.
    Besuch des Völkerkunde-Museums
    DAS VÖLKERKUNDE MUSEUM: das Museum zeigt die erstaunlich unterschiedlichen Völker Vietnams mit Kunsterzeugnissen von 54 verschiedenen Völkergruppen, die das Land bewohnen. Im Museum gibt es genaue Beschreibungen der Minderheiten und Bespiele Ihrer traditionellen Kleidung und Lebensweise. Ausserhalb des Museumsgebäudes sehen sie eine Rekonstruktion der traditionellen Langhäuser, Friedhöfe und anderen Gebäuden dieser Völkerstämme.
    Kochstunde beim Highway4 Restaurant
    Treffen Sie unseren Reiseleiter beim Highway4 Restaurant, 5 Hang Tre Straße. Machen Sie einen Fahrradausflug zum Chau Long Markt an dem Ufer des Truc Bach Sees. Taxi Transfer von Chau Long Markt zum Highway 4 Kochzentrum am Ufer des Westsees. Willkommensgetränke beim Highway4 Kochzentrum, Sie werden ausgestattet mit Kochkleidung und erhalten Menübroschüren und Einführungen von Ihrem Reiseleiter über die heutigen Gerichte. Beginn des Kochprogramms (3 Gerichte). Mittagessen - genießen Sie die Gerichte, die Sie gerade zubereitet haben und erhalten Sie Einführungen in die vietnamesischen Tischsitten. Ende des Kochkurses - suchen Sie sich ein spezielles Geschenk von 4Tours aus und verabschieden Sie sich von unserem Team.
    - Übernachtung in Hanoi


    Tag 13 : Hanoi - Halong - Kabine an Bord

    Fahrt von Hanoi zur Halong Bucht
    Schiffsreise an Bord der Paradise Luxury Cruise durch die Halong Bay, Tag 1 (Englisch sprechende Reiseleiter sind im Preis inbegriffen)
    Ankunft auf Tuan Chau Island. Von hier aus beginnt der Transfer zum Schiff. Sie werden mit einem Willkommensgetraenk empfangen. Im Anschluss erhalten Sie einige kurze Informationen bzgl. des Ablaufs der Fahrt und einiger Sicherheitsanweisungen, bevor Sie in Ihre Kabinen einchecken koennen. Nun startet die Abfahrt nach Halong Bay womit gleichzeitig das Programm beginnt. Zum Mittag koennen Sie sich am Buffet der vietnamesischen Kueche bedienen. Der erste Stop findet an der Surprise Cave (Hang sung Sot) statt. Erkunden Sie die bekannteste Hoehle entlang der Bucht von Halong bevor Sie diese spaeter auf dem Schiff durchfahren werden. An Bord koennen Sie an einer Koch Vorfuehrung teilnehmen um die vietnamesische Kueche naeher kennen zu lernen. Anschliessend geht es zum Titop beach. Steigen Sie die 400 Stufen hinauf zum hoechsten Punkt der Insel um eine hervorragende Aussicht ueber die Insel zu geniessen. Alternativ koennen Sie auch eine Kayaktour unternehmen oder an einem der schoensten Straende der Bucht von Halong schwimmen. Das Abendessen besteht aus einem 5 Gaenge Menü. Den restlichen Abend koennen Sie zur freien Gestaltung nutzen, zur Auswahl stehen z.B. die Nutzung unseres Beauty Spa Service, Brettspiele, einen Film zu schauen oder einfach nach belieben an Bord zu entspannen.
    - Übernachtung in cabin / onboard (Vietnam)


    Tag 14 : Kabine an Bord - Halong - Hanoi

    Schiffsreise an Bord der Paradise Luxury Cruise durch die Halong Bay, Tag 2
    Am Morgen koennen Sie an einer Tai Chi Sitzung teilnehmen. Im Anschluss wird Ihnen Tee, Kaffee und Gebaeck fuer ein leichtes Fruehstueck serviert. Erkunden Sie die Gegend in einem kleinen Ruderboot oder per Kayak. Danach gibt es ein Fruehstuecksbuffet an dem Sie Sich noch einmal staerken koennen. Nun ist es Zeit auszuchecken. Es folgt die Wiederankunft auf Tuan Chau Island.
    Fahrt von Halong nach Hanoi mit Besichtigung in Bac Ninh
    Travel westward from Halong, then stopping enroute at BAC NINH, the cradle of traditional Vietnamese music and theater. On arrival, proceed by buffalo-drawn cart through country lanes to visit the DINH BANG COMMUNCAL HOUSE and DO TEMPLE. Enjoy a performance of local folk songs before continuing onwards to Hanoi.
    - Übernachtung in Hanoi

    Tag 15 : Hanoi

    Vormittag zur freien Verfügung
    Transfer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Gültig vom 01.07.2016 bis 30.04.2017

Anzahl Personen

1

2

3-6

EZ-Zuschlag

Hotelbeispiele

Standard

5.019 EUR

3.059 EUR

2.645 EUR

495 EUR

Link

Superior

5.209 EUR

3.155 EUR

2.739 EUR

589 EUR

Link

Deluxe

5.875 EUR

3.515 EUR

3.099 EUR

895 EUR

Link

Gültig vom 01.05. bis 31.10.2017

Anzahl Personen

1

2

3-6

EZ-Zuschlag

Hotelbeispiele

Standard

5.005 EUR

3.049 EUR

2.639 EUR

489 EUR

Link

Superior

5.185 EUR

3.139 EUR

2.725 EUR

575 EUR

Link

Deluxe

5.849 EUR

3.505 EUR

3.089 EUR

879 EUR

Link

Individualreise - Preise in Euro pro Person ab Hanoi / bis Saigon, gültig bis 31.10.2017, nicht gültig vom 20.12.16 - 20.01.17
Tägliche Abreise möglich! Bitte beachten Sie, dass Sie in ein Land reisen, in dem die touristische Infrastruktur zum Teil nicht sehr gut ausgebaut ist. Kleine Änderungen im Reiseverlauf behalten wir uns daher vor.

Im Preis eingeschlossene Leistungen:
  • Unterbringung in der gebuchten Hotelkategorie
  • Verpflegung: Amerikanisches Frühstück
  • Alle Transfers
  • Alle Eintrittsgelder
  • Inlandsflüge in Economy Class gemäß Tourverlauf
  • Begrüßung am Flughafen bei Ankunft
  • Deutschsprachige, örtliche Reiseleitung
  • Visagenehmigung (falls notwendig)
  • Betreuung durch unser europäisches Management vor Ort
Nicht im Preis eingeschlossen:
  • Visagebühren für die Botschaft (falls notwendig)
  • Ausgaben persönlicher Natur
  • Weitere Mahlzeiten
  • Langstreckenflug
  • Trinkgelder

Wir buchen auch gerne die Langstreckenflüge für Sie - wann und ab welchem Flughafen möchten Sie fliegen?

Für Informationen oder zum Buchen bitte hier klicken!



  Back