Aktive Entdeckungsreise in Mawlamyine und Hpa-An, 6 Tage

Yangon - Mawlamyine - Hpa-An - Kyaikhtiyo

 

    Tag 01: Yangon - Mawlamyine

    Fahrt von Yangon nach Mawlamyine via Bago
    Die Reise geht um den Golf von Mottama herum via Highway 8 Richtung Bago, einer historischen Stadt, die ursprünglich 573 v. Chr. von zwei adligen Mon Brüdern, Thamala und Wimala, als Außenposten des Königreichs Mon Thaton gegründet wurde. Diese Stätte, damals am Golf von Martaban, wurde bereits von Gautama, dem historischen Buddha, zu einem besonderen Ort erkoren. Entdecken Sie den Hauptmarkt und ein typisches einheimisches Kloster in Bago, wo das Alltagsleben der Mönche beobachtet werden kann. Danach geht es weiter zum zum hochverehrten SHWEMAWDAW PAYA, in welchem Haar Relikte von Buddha seit ueber 1000 Jahren aufbewahrt werden. Weiter geht es zum SHWETHALYAUNG BUDDHA, ein riesiger liegender Buddha mit einem Zeichen auf der Plattform vor dem Bildnis, das die Abmessungen der einzelnen Koerperteile angibt. Angeblich ist es einer der lebensechtesten von allen liegenden Buddhas. Die Burmesen sagen, das Bildnis zeigt Buddha in einer entspannten Weise. Wenn es die Zeit erlaubt, besichtigen Sie auch die HINTHA GON PAYA. Der Schrein bietet einen schönen Ausblick auf Bago von der überdachten Plattform auf dem Hügel. Der Legende nach ist dies der erste Punkt, der aus der See aufstieg, als der mysthische Vogel (der Hintha) hier landete. Besuch der KYAIK PUN PAYA, erbaut im Jahr 1476 vom König Dhammazedi. Sie besteht aus vier 30 Meter hohen sitzenden Buddhafiguren, die mit dem Rücken an einer riesigen Säule lehnen und MAHAZEDI PAYA, die ursprünglich im Jahr 1560 v.C. vom König Bayinnaung erbaut wurde. Sie wurde während der Plünderung von Bago im Jahr 1757 zerstört und erst im Jahr 1982 wieder komplett aufgebaut. Die Treppen führen auf die obere Plattform ím Freien und man hat einen schönen Blick auf die Umgebung.
    - Übernachtung in Mawlamyine

    Tag 02: Mawlamyine

    Besuch des örtlichen Marktes mit dem Fahrrad
    Mit dem Fahrrad geht es zum oberen Markt. Dort können die Gäste gemütlich über den Markt schlendern und das bunte Treiben dort beobachten. Hier gibt es nicht nur frische Früchte, Gemüse, Fleisch und Fisch, sondern auch alte Busse (überwiegend Chevvies), die als Attraktion des Marktes gelten.
    Exkursion nach Kaw Nhat und zu Kado Dörfern mit dem Fahrrad
    Die Fahrradstrecke führt entlang der wunderschönen Landstrasse mit beeindruckender Aussicht auf die Berge und über die Brücke Zathabyin bis in das Dorf Kaw Nhat. Hier kann man sich das wunderschön verzierte Kloster ansehen, das von dem berühmten und reichen U Nar Auk aus Mon State gestiftet wurde, der in der Kolonialzeit im Bereich des Wassertransports mit englischen Geschäftsmännern im Wettbewerb stand. Nach dem Besuch von Daw Kyaung, einem weiteren alten Kloster im Kado Dorf in der Nähe des Kaw Nhat Dorfes werden die Fahrräder auf ein Privatboot geladen und die Rückfahrt nach Mawlamyine beginnt. (Die Fahrradstrecke dieses Programms ist ungefähr 29 km lang.)
    Bootsausflug nach Gaungse Kyun (Shampoo Insel)
    GAUNGSE KYUN (SHAMPOO INSEL): diese malerische kleine Insel am nordwestlichen Ende von Mawlamyaing im Fluss gelegen, wurde so benannt, da während der Ava-Periode hier die jährlichen Haarwaschzeremonien der Könige mit dem klaren Quellwasser dieser Insel vollzogen wurden.
    - Übernachtung in Mawlamyine

    Tag 03: Mawlamyine

    Exkursion mit Boot und Fahrrad nach Bilu Kyun
    Mit der Fähre geht die Fahrt ins ca. eine Stunde entfernt gelegene BILU KYUN, oder zu OGRE ISLAND. Auf dem Fahrrad geht die Reise in einheimische Dörfer weiter, außerdem können die Besucher einen Einblick in heimische Wirtschaftszweige wie die Herstellung von Pfeifen, Gummibändern, Kokosfasern und anderen alltäglichen Gütern gewinnen. Wenn es die Zeit erlaubt gibt es zur Stärkung einen Stopp an einem der örtlichen Teeläden. (ca. 22 km Radfahren auf der Insel) Merke: Die heimischen Industrien der Bilu Insel könnten ohne vorherige Ankündigung geschlossen sein. Da es heimische Industrien sind, haben sie kein genaues Arbeitsprogramm und sind von der Nachfrage ihres Produktes abhängig.
    Besichtigung in Mawlamyine
    Eine attraktive, belaubte, tropische Stadt, welche stupabedeckte Hügel auf der einen wie auf der anderen Seite des Meeres hat. Mawlamyine war zwischen 1827 und 1852 die Hauptstadt des britischen Burma. Besichtigen Sie einige der bedeutsamsten Pagoden, einschließlich MAHAMUNI PAYA und KYAIKTHANLAN PAYA, welche sich auf einem Berg mit Panoramablick befinden und Sie den über den Thanlwin Fluss schauen lassen. Gehen sie anschließend zum Kloster von Königin Sein Done, dem Höhepunkt von Mawlamyaing. Auf einem Berg mit Panoramablick gelegen und den Thanlwin Fluss überschauend, können Sie von diesem Aussichtspunkt einen besonders schönen Sonnenauf- oder Untergang erleben.
    Danach geht es zum SEINDON MIBAYA Kloster, der Höhepunkt in Mawlamyine. Dieses Kloster wurde von der Ehefrau des Mindon Königs erbaut, nachdem sie nur knapp dem Tode entgangen ist und sich hierhin zurückgezogen hat nach dem Tode ihres Mannes. Das Innere ist mit exquisiten Holzschnitzereien dekoriert. Der Tag endet mit dem Sonnenuntergang, der vom Aussichtspunkt bewundert werden kann, sowie der Panoramablick auf die Stadt.
    - Übernachtung in Mawlamyine

    Tag 04: Mawlamyine - Hpa-An

    Fahrt von Mawlwmyine nach Hpa-an
    Trip nach Süden am Ostufer des Thanlewin Flusses entlang. Eine sehr malerische Route.
    Exkursion zum Dorf Eindu und zur Saddan Höhle
    Fahrt zum EINDU VILLAGE und Besuch der großen natürlich entstandenen Saddan Höhle, die nur einen Katzensprung von Eindu entfernt liegt und zwei Eingänge hat. Nach dem Glauben der Einheimischen hat Buddha hier in einem seiner vielen Leben in der Gestalt eines weißen Elefanten gelebt. Auf dem Weg dorthin besuchen Sie den LUMBINI GARTEN am Fuße des Zwekabin Berges. Dort gibt es 1000 Gantgaw-Bäume und Buddhastatuen im gleichen Stil.
    Exkursion mit dem Fahrrad zur Kawgun Höhle und zur Kyaunkamlab Stupa
    Mit den Fahrrädern geht es in Richtung KAWGUN Höhle, die sich nahe dem Dorf Kawgun zwei Meilen außerhalb von Hpa-An. Diese natürliche Sandsteinhöhle ist fast 70 Meter hoch und über 90 Meter lang. Die Felswand neben dem Eingang der Höhle ist mit breitflächigen Bildern verschiedener Ebenbilder von Buddha verziert, die auf das 15. Jahrhundert im Zeitalter der Hanthawaddy zurückzuführen sind. Als nächstes geht es mit dem Fahrrad weiter zur KYAUNKAMLAB Stupa, die auch Stift am See genannt wird. Von diesem Platz aus hat man eine atemberaubende Aussicht auf die Hinterseite des Mt. Zwekabin. Neben der Stupa auf einem Sandsteinfels befindet sich ein kleiner Schrein, von wo aus man einen wundervollen Blick auf den schönen Sonnenuntergang und gleichzeitig auf Mount Zwekabin genießen kann (Betrachtung des Sonnenuntergangs nur bei nachmittäglichem Besuch). Anschließend Aufladen der Fahrräder und Rücktransfer zum Hotel. Übernachtung im Hotel in Hpa-An. (ca. 25 km Radfahren für diese Tour)
    - Übernachtung in Hpa-an

    Tag 05: Hpa-An - Kyaikhtiyo

    Besuch des örtlichen Marktes (Hauptmarkt) mit dem Fahrrad
    Morgens ist der Blick vom Rathaus auf die Dächer von Hpa-an besonders schön. Nachdem die Gäste diese Aussicht genießen konnten können sie das bunte Treiben auf dem Hauptmarkt von Hpa-an genießen.
    Fahrt von Hpa-an nach Kyaikhtiyo mit Besichtigung der Sehenswürdigkeiten in Bayint Nyi Naung Gu
    Fahrt in die Innenstadt von Hpa-an. Vom Rathaus aus können die Gäste den wunderschönen Blick auf die Dächer von Hpa-an genießen. Danach Besuch der nahe gelegenen BAYING NYI NAUNG GU, einer Höhle aus natürlichem Kalkstein mit heißen Quellen, die aufgrund ihrer besagten Heilkräfte Besucher aus der näheren Umgebung anlocken. Diese Quellen sind in drei Becken unterteilt, eines für Mönche, eines für Männer und eines für Frauen. Anschließend Weiterfahrt nach Kinpun, dem Ausgangspunkt für den Aufstieg zur Kyaikhtiyo Pagode, die auch "goldener Fels" genannt wird.
    Besichtigung von Kyaikhtiyo (Goldener Felsen)
    KYAIKHTIYO: Einer der heiligsten Pilgerstätten in Myanmar, der Schrein auf dem Gipfel des Mt. Kyaiktiyo scheint sich der Erdanziehungskraft zu widersetzen. Ein riesiger goldener Felsblock sitzt auf der Kante eines steilen Felsen mit einer leuchtenden Kuppel. Besonders beeindruckend wirkt der Schrein beim Sonnenaufgang und Sonnenuntergang, wenn das Heiligtum mit einer magischen Atmosphäre durchflutet wird.
    - Übernachtung in Kyaikhtiyo

    Tag 06: Kyaikhtiyo

    Besuch des Kyaikhtiyo (Goldenen Felsen) zum Sonnenaufgang
    Zugfahrt von Kyaikhtiyo nach Yangon


Gültig vom 01.07.2016 bis 30.04.2017

Anzahl Personen

1

2

3-6

EZ-Zuschlag

Standard

2.805 EUR

1.499 EUR

1.279 EUR

205 EUR

Superior
3.019 EUR
1.609 EUR
1.395 EUR
305 EUR

Gültig vom 01.05. bis 31.10.2017

Anzahl Personen

1

2

3-6

EZ-Zuschlag

Standard

2.759 EUR

1.469 EUR

1.255 EUR

179 EUR

Superior
3.005 EUR
1.595 EUR
1.379 EUR
305 EUR

Individualreise - Preise in Euro pro Person ab/bis Yangon, gültig bis 31.10.2017, nicht gültig von 20.12.16 - 20.01.17
Tägliche Abreise möglich! Bitte beachten Sie, dass Sie in ein Land reisen, in dem die touristische Infrastruktur zum Teil nicht sehr gut ausgebaut ist. Kleine Änderungen im Reiseverlauf behalten wir uns daher vor.

Im Preis eingeschlossene Leistungen:
  • Unterbringung in der Malikha Lodge
  • Verpflegung: Vollpension wie angegeben
  • Alle Transfers
  • Begrüßung am Flughafen bei Ankunft
  • Betreuung durch unser europäisches Management vor Ort
Nicht im Preis eingeschlossen:
  • Visagebühren für die Botschaft
  • Ausgaben persönlicher Natur
  • Weitere Mahlzeiten
  • Langstreckenflug
  • Trinkgelder

Wir buchen auch gerne die Langstreckenflüge für Sie - wann und ab welchem Flughafen möchten Sie fliegen?

Für Informationen oder zum Buchen bitte hier klicken!


Back